Schwitzhütte

Lass alle Vorhaben los und lass Dich einfach ziehen.  Folge deiner Intuition.

Begegne dem  Elementen Feuer und Wasser,Luft und Erde.

Leben im digitalen Zeitalter ist oft sehr komplex. Da schwirrt der Geist in Tausend Richtungen und vergisst, dass es auch Wurzeln braucht, um gut fliegen zu können. Gehirnwindungen werden mit zig Informationen angefüllt und haben kaum eine Chance, sich auch wieder zu entleeren. 

Sich Zeiten zu nehmen, die alleine dem Schwitzen dienen und damit der Reinigung, ist in nahezu allen Kulturen gebräuchliches Tun. Sei es die Sauna, das Dampfbad oder eben auch das Temazcal.

Das Temazcal ist eine mexikanische Form der Schwitzhütte, bei der die Teilnehmer nackt auf der bloßen Erde sitzen. Eine runder Raum aus Weidengeflecht, umgeben von Wolldecken, umhüllt sie. Drinnen ist es dunkel. Helligkeit entsteht nur durch die glühenden Steine, die in der Mitte brennen und die Körper schwitzen lassen.  

In diesem runden Erdenraum, der dem Mythos nach an die Gebärmutter erinnern soll, kann Belastendes abgegeben werden, Wünsche und Bitten können gesprochen werden, Helfer werden herbeigerufen. Und es gibt Platz dafür, der eigenen Dankbarkeit Ausdruck zu verleihen. Tiefe persönliche Prozesse können eingeleitet werden,  um danach gestärkt wiedergeboren zu werden. Die Gruppe ist dabei Haltgeber und Begleiter. 

Gemeinsam mit meiner Ehefrau Dorotée Brüne biete ich ab 2020 zweimal jährlich ein Schwitzhüttenwochenende in dem schönen Seminarhaus am Waldsee in der Nähe von Wittstock/ Dosse an. 

Wir werden uns Freitagabend kennenlernen und durch Trancetanz vom Alltag befreien. Am nächsten Tag gibt es zunächst eine Medizinwanderung. Dann decken wir die Hütte, in die es dann am frühen Abend geht. Sonntag beginnen wir den Morgen mit einem Traum-Counsel, um zu sehen, welche Bilder uns unsere Zellen nach dem Schwitzen schenken. 

Im Frühjahr wird der Akzent darauf liegen, Wünsche und Inspirationen für das kommende Jahr zu formulieren; Was möchte ich in der Welt kreieren? Im Herbst werden wir uns dem Thema Tod, Sterben, Loslassen zuwenden. 

Wo

Seminar  Haus am Waldsee in der nähe von Wittstock in der Mitte zwischen Hamburg und Berlin 

Termin

31. Januar-2. Februar 2020  Lichtmess/Dia de la Candelaria

31.Oktober  bis zum 2 .November 2020  Ahnenfest/Dia de los Muertos

Kosten

 150-220,- Euro zzgl. UV je nach Selbsteinschätzung